Lebertran – gesund und natürlich

Heute werden wir über eines der wichtigsten Öle für unsere Fitness sprechen, nämlich Lebertran. Sicherlich wissen die älteren Generationen in Deutschland noch um das gute alte Mittel. Insbesondere in der Nachkriegszeit war dieses Mittel sehr beliebt, um die Familie mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen.Sie können hier besuchen Für Details zu Lebertran.

Dann wurde es einige Jahre still um dieses Nahrungsergänzungsmittel. Allerdings kommt nun erneut ein Hype auf und das Mittel erfreut sich wachsender Beliebtheit. Doch was genau ist dieses Wundermittel, das noch von der Großmutter empfohlen wird und warum kehren die Menschen dazu zurück? In diesem Artikel können Sie mehr darüber erfahren.

 

Was ist Lebertran?

 

Bei dem Nahrungsergänzungsmittel handelt es sich um ein gelbliches Öl. Es wird von verschiedenen Fischsorten aus der Leber gewonnen. Für gesunde Fette ist es eine großartige Quelle, weil es sich um ein mehrfach ungesättigtes Öl handelt. Man kann bei ungesättigten Fettsäuren zwischen einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren unterscheiden.

 

Beide Arten der Fettsäuren bestehen aus Kohlenwasserstoffketten, die unterschiedlich lang sind. Diese besitzen wenigstens eine (einfach ungesättigt) oder sogar einige (mehrfach ungesättigt) Doppelbindungen. Man unterscheidet je nach Position von der Doppelbindung zwischen den Omega-3- und den Omega-6-Fettsäuren. Für den Menschen sind hierbei vor allem Omega-3-Fettsäuren von besonderem Interesse. Das Mittel beinhaltet viel Omega-3-Fettsäuren.

 

Welche gesundheitlichen Vorteile hat Lebertran?

 

Die regelmäßige Einnahme von dem Mittel kann vor allem in Ländern mit längeren Wintern von Vorteil sein, weil es den Körper mit dem wichtigen Vitamin D versorgt. Vitamin D wird hierbei insbesondere durch die Einstrahlung der Sonne auf die Haut hergestellt.

 

Forschungen haben gezeigt, dass das Mittel noch weitere gesundheitliche Vorteile bringt:

  • Kognitive Funktionen werden verbessert
  • Entzündungen werden reduziert
  • Das Immunsystem wird gestärkt
  • Die Gelenkfunktionen verbessern sich
  • Einige Schmerzarten können gemindert werden

Verschiedene Studien lassen außerdem vermuten, dass von den Omega-3-Fettsäuren zwei langkettige Moleküle Docosahexaensäure (DHA) sowie Eicosapentaensäure (EPA) bei unterschiedlichen Krankheiten das Risiko vermindern können.

 

Studien über verschiedene Bevölkerungsgruppen, zum Beispiel über Inuits, die in Grönland leben, haben gezeigt, dass ihre fettreiche Ernährungsweise nicht zu mehr Herzkrankheiten führt. Begründet wurde dieses Phänomen mit dem häufigen Verzehr von Fischöl.

 

Lebertran ist allgemein sehr gesund und enthält:

  • Omega-3-Fettsäuren
  • Vitamin D
  • Jod
  • Phosphor
  • Vitamin A
  • Vitamin E

 

Weiterhin kann das Mittel gegen Osteoporose schützen. Auch zur Herstellung von Wundsalben und als ein Einreibungsmittel kann das Mittel bei Gelenkschmerzen, die durch Arthritis verursacht sind, genutzt werden.

 

Natürliche Quelle von Lebertran

 

Es ist gut möglich, sich mit dem Mittel auf eine natürliche Weise zu versorgen, damit Sie vor allem viel von dem gesunden Omega 3 zu sich nehmen können. Vor allem in Fisch ist viel Omega 3 enthalten. Außerdem erhalten Sie damit zugleich auch beispielsweise Protein.

 

Von Nachteil ist jedoch, dass Fisch zum Teil mit Umweltgiften wie zum Beispiel Quecksilber belastet ist. Solange Sie jedoch eine tägliche Menge von 100 Gramm nicht überschreiten und Sie nicht schwanger sind, sollte sich diese Belastung nicht bemerkbar machen.

 

Lebertran als Nahrungsergänzungsmittel

 

Die Einnahme des Mittels als Nahrungsergänzungsmittel bietet die positiven Effekte des heilsamen Öls – und Sie brauchen sich die zusätzlichen Kalorien in Form von Fischspeisen nicht zu sich zu nehmen. Schließlich wäre es nicht förderlich, bei einer Ernährung mit viel Proteinen weitere Kalorien aufzunehmen.

 

Denn Fischgerichte bereiten viele Menschen deutlich seltener zu als zum Beispiel Fleisch. Falls Sie derzeit eher selten Fisch verzehren, dann müssten Sie für die Aufnahme von dem gesunden Fischöl Ihre Ernährung ziemlich umstellen. In solchen Fällen ist die Einnahme von dem Mittel als Supplement deutlich einfacher und komfortabler.

 

Allerdings können in solchen Nahrungsergänzungsmitteln mehr Vitamin A enthalten sein und dieses kann in höheren Mengen die Leber schädigen. Daher sollten Sie vor dem Kauf von dem Mittel ein Produkt auswählen, worin eher wenig Vitamin A enthalten ist.

 

Das Mittel verfügt über einige positive gesundheitliche Wirkungen. Falls Sie sich also einmal nicht konzentrieren können oder sich geschwächt fühlen, könnte das beliebte Mittel für Sie genau richtig sein.